Tonstudio Bedienungsanleitung

Aus HSLU Animation Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tonstudio1 overview.jpg

Einschaltroutine

Immer eingeschaltet sind

  1. 5.1 Speakers D&B Lämpli an Verstärkern im Maschinenraum sollten immer leuchten. Sie gehen in Sleep Modus wenn nicht benutzt.
    Tonstudio2 A.jpg
  2. Mac-Pro-Monitor ist im Sleep Modus, muss nicht eingeschaltet werden, er kommt von alleine wenn der Mac Pro gestartet wird. Falls ausgeschaltet: Der Anschaltknopf ist unten in der Mitte
  3. iPad im Avid Dock ist immer on (Code: 123456)
  4. TMC ist on, es steht oben rechts No DAD / Penta, TMC ist gemuted (Bild D, S.8)
    1. DHCP-Adresse wird nach Neustart jeweils vom Mac vergeben, dies dauert ca. eine Minute wenn beim Mac der Student-account geöffnet wurde
    2. TMC ist der Monitorcontroller, der via Netzwerk das DAD Audio Interface steuert (Inputs und Outputs). D.h. TMC muss immer verbunden sein im Netzwerk, dass Abhöre funktioniert
  5. DAD-Audio-Interface im Maschinenraum ist ON
    Tonstudio2 A.jpg
  6. Headphone Amp Foley-Raum
    Tonstudio3 E.jpg
  7. Folgende Programme im MAC werden automatisch gestartet und müssen im Hintergrund laufen:
    1. DADman
    2. EU Control
    3. Blackmagic Desktop Video

Einschaltroutine starten

  1. iPad Control-App sollte laufen (per default läuft sie) (Bild I, S.9)
  2. Mac Pro im Maschinenraum starten
    Tonstudio2 J.jpg
  3. Ani-Tonregie Gross“ Account öffnen, ca. 1 Minute warten bis Netzwerk ok / IP verteilt DAD-Software (steuert DAD Audio Interface) startet automatisch, EU-Control-Software (IPAD/Dock) startet automatisch, an diesen müsst ihr grundsätzlich nichts verändern
  4. TMC sollte sich ins Netzwerk hängen, oben rechts sollte nach ca. einer Minute folgendes stehen: TMC-1+DAD / Penta, TMC Mute Taste drücken, sodass Mute nicht mehr leuchtet, dann sind Speakers Ready. (Bild L, S.8)
    1. Wenn in Pro Tools editiert/gemischt wird: Beamer starten via weisse Fernbedienung (Input C = Pro Tools), Leinwand runterlassen wenn sie nicht schon unten ist (der Leinwand-Schalter befindet sich rechts neben dem rechten Speaker an der Wand, auf ca. 1 m Höhe)
      Tonstudio1 M.jpg
    2. Wenn in Pro Tools aufgenommen wird: JVC SDI-Bildschirm links vom Compi-Bildschirm einschalten (Bild N, S.6), Sony-TV Starten im Foley-Raum, HDMI 2 wählen
      Tonstudio3 O.jpg
  5. Pro Tools starten
  6. Warn-Schirm „Hardware hat kein Sync“ durchklicken, ist eine Fehlermeldung die nicht stimmt

Eingeschaltet werden müssen via Hauptschalter am Rack rechts in der Regie:

Tonstudio2 H.jpg
  1. Avid Dock ist off (Bild F, S.9), schaltet sich automatisch ein wenn Hauptschalter betätigt wird
  2. PSI-Stereo-Nearfields sind off, schalten sich automatisch ein wenn Hauptschalter betätigt wird
    Tonstudio2 G.jpg
  3. Denon AV-Receiver ist off (nur bei Bedarf einschalten via ON/OFF = Bild/Ton über HDMI ab externem Laptop)
  4. Denon Blu Ray Player ist off (nur bei Bedarf einschalten via ON/OFF) (Bild H, S.6)

Ausschaltroutine

  1. TMC muten (Mute leuchtet am TMC)
  2. Beamer via Remote ausschalten, ggf. JVC SDI-Bildschirm und Sony-TV (Foley-Raum) ausschalten
  3. Mac Pro ausschalten
  4. Strom-Schalter am Rack links ausschalten (schaltet Avid Dock, PSI-Speakers und ggf. Blu Ray Player und AV-Receiver aus) Es müssen keine Stromschalter an den Geräten ausgeschaltet werden, bevor der Haupt-Strom-Schalter ausgeschaltet wird.

Betrieb

Editing

  1. (optional) USB-HD am USB3 Hub auf dem Regie-Tisch anschliessen.
  2. Session öffnen
  3. Pro Tools hat kein Sync > Durchklicken, das ist ein Fehler, Pro Tools hat Synch (Bild Q, S.11)
  4. Wichtig: Eure Bild-Framerate muss 24fps sein (Videokarte kriegt 24fps Sync-Ref)
  5. Falls ihr mit einer Session von Eurem Laptop kommt: Playback-Engine = HDX wählen
  6. Ausgänge = 5.1 AES Out wählen (grosse Speakers), oder Stereo (dann müssen Stereo-Speakers via Hauptschalter eingeschaltet werden) (S.8)
  7. Abhörlautstärke: 77dB (SPL)
  8. Die 5.1 Speakers sind auf dem TMC-Controller i.d.R auf 77dBSPL einzurichten, entspricht Dolby 4.5. Surrounds sind 3dB abgesenkt (Kino-Setup)

Aufnahme (Mics nur im Foley-Raum)

  1. Immer Template verwenden wenn ihr ein neues Projekt startet (Neu > Create from Template): 2CH oder 8CH Template verwenden - I.d.R werdet ihr das 2-Kanal Template brauchen, es hat dazu 2 Mics die im Foley-Raum auf dem Patchfeld bei A9 / A10 eingesteckt sind (Bild U, S.7) Siehe auch „XLR-Verkabelung“ weiter hinten in der Bedienungsanleitung
  2. Framerate Bild = 24fps
  3. Playback Engine: HDX auf 64 Samples stellen so dass minimales Delay, am Ende der Session wieder zurückstellen auf 1024 Samples
  4. Aufnahme auf externe HD oder auf interne HD, Aufnahme via Server nicht empfehlenswert (potentielle Bild-Probleme)
  5. Abhören: Die Ausgänge vom Template gehen auf Analog 7/8 (Stereo 2.0), damit ihr Sound hört müsst ihr das TMC auf Stereospeakers umschalten (V, S.8).
  6. TMC: In/Out drücken > PSI (=Input TMC), grosser Knopf drücken bis PSI als Out (=Output TMC)
  7. Talkback aktivieren indem ihr einmal kurz auf (Right) (oben im Screen muss T/B1 stehen) drückt. Anzeige am TMC wird bei Q1/Q2/SLS blau. Noch einmal drücken dann deaktiviert ihr das Talkback wieder. Checken ob das TB läuft könnt ihr via den Kopfhörer, eingesteckt am Headphone-Amp in der Regie am Rack links (Bild W, S.6)
  8. Aufnahme-Pegel
    1. in Pro Tools im Channel, indem ihr bei Ansicht Mic-Preamps sichtbar macht wenn nicht schon vorhanden.
    2. Oder mit dem entsprechenden Poti im Avid Dock (Bild Y, S.9) 

Es ist verboten beim Aufnehmen die grossen Speakers (D&B) zu verwenden. Die Hochschule Luzern lehnt jede Verantwortung für erlittene Ohrenschäden durch Missachten dieser Regel ab. Die Feedback Gefahr mit den kleinen Speakers ist sehr klein, weil mit viel weniger Pegel gearbeitet werden kann, denn die Speakers sind viel näher und haben weniger Power als die Grossen Speakers.

Aufnahme (Mics in Regie und Foley-Raum)

Wird nur durch Thomas/Christoph eingerichtet, Bedienung darf durch Studierende erfolgen.

  1. Am Patchfeld in der Regie (Bild Z. S.6) kann zusätzliches Mic in den Aufnahmeraum gepatched werden.
  2. Abhören in Regie ausschliesslich über Kopfhörer (Bild ZZ, S.6), d.h. TMC Speakers auf PSI einrichten, jedoch mute drücken (muss leuchten). 
  3. Bildwiedergabe: Format = 1080/24p, Codec = Pro Res 422 Proxy/LT/HQ, alle anderen Codecs/Formate laufen nicht sauber
  4. Bild ab Pro Tools (Avid Video Engine) läuft vom Compi zentral in den Maschinenraum auf eine SDI-Kreuzschiene und kann ab Kreuzschiene auf diverse Verteiler geroutet werden. Das Signal wird in der Kreuzschiene auch gesplittet und kann so auf diverse Geräte verteilt werden. Dies hat viele Vorteile beim Splitten und insbesondere bei der verfügbaren Kabellänge. Der Nachteil ist, dass das Bild nicht fix verlinkt ist, sondern je nach vorheriger Anwendung wieder geroutet werden muss. Nie umschalten solltet ihr den Input vom SDI Monitor und vom TV (HDMI2) im Foley-Raum, dafür gibt es eigentlich keinen Grund. Dort sollte somit auch immer Bild anliegen. 

Troubleshooting

Kein Bild auf dem Beamer

  1. Habt ihr Bild im Pro Tools Video Fenster?
  2. Wenn Ja: Schaltet den SDI-Bildschirm und den TV im Foley-Raum ein: Habt ihr dort Bild?
  3. Wenn Ja: Dann ist in der Video-Hub-Control Software der falsche SDI-Eingang beim Beamer angewählt (i.d.R. liegt dann Bild ab AV-Receiver an)
  4. Wenn Nein: Dann ist in der Video Hub Control sowohl beim SDI-Screen als auch beim Beamer/TV der falsche Input beim Beamer Output angewählt.
  5. Blackmagic Video Hub Control starten: 
  6. Input und Output wählen:
Destination Source Kommentar
Bild auf Beamer U133 Proj U133 Out PT
Bild auf TV im Foley Raum erscheint automatisch, wenn auf TV HDMI2 eingestellt wurde (Voreinstellung im Video Hub Control)
Bild auf SDI-Monitor erscheint automatisch (Voreinstellung im Video Hub Control)

Auf dem Avid Dock mischen

braucht ihr zum Aufnehmen grundsätzlich nicht

  1. Nach dem Einloggen in den Account am Mac-Pro startet die EU-Control Software im Hintergrund automatisch (Bild S.9)
  2. Wenn EU-Control Signet nicht mehr kreiselt, sondern schwarz ist und steht hat Avid die Control-App auf dem Ipad gefunden. (Bild S.9)
  3. in EU-Settings (Rechtsklick EU Control Icon oben rechts auf Bildschirm): checken ob Avid-Control-App verfügbar („My Surfaces“) (Bild S.9)
  4. Erst wenn EU Control Signet nicht mehr kreiselt, sondern schwarz ist und steht: Strom-Schalter rechts am Rack einschalten (Bild H, S.6)
    1. Stereo-Boxen werden eingeschaltet
    2. AVID Dock wird eingeschaltet
    3. Bei Bedarf: AV-Controller kann eingeschaltet werden/ Blu Ray Player kann eingeschaltet werden
  5. Avid Dock sollte sich automatisch aktivieren (seht ihr wenn der Fader hochgeht und das Off-Lämpchen gelb zu leuchten beginnt) (Bild S.9)